Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern/Erziehungsberechtigten

Ein wesentlicher Punkt für das Gelingen von Berufsorientierung im weitesten Sinne ist die Zusammenarbeit von Schule und Eltern/Erziehungsberechtigten. Ohne eine enge Verzahnung kann der Übergang von Schule in die Arbeitswelt oder in die schulische Weiterqualifizierung nur schwer gelingen. Neben dem individuellen Austausch und der intensiven Unterstützung der Lehrkräfte ist die Unterrichtung der Eltern/ Erziehungsberechtigten über Unterstützungsmöglichkeiten bei der Berufsorientierung wichtig. Auf einem Elternabend informiert beispielsweise die Berufsberatung über Möglichkeiten in der Region oder auch über mögliche individuelle Hilfen der Agentur für Arbeit.

zurück