Ergebnis der Juniorwahl 2019

Die Grünen dominierten trotz niedriger Wahlbeteiligung auch bei der Juniorwahl zur EU-Parlamentswahl 2019.

An der OBS Soltau fand vom 20. bis zum 23. Mai die Juniorwahl 2019 statt. Diese war eine Simulation der Europawahl am 26. Mai 2019. Organisiert wurde sie von den freiwilligen Helfer*innen der 9h und 10g. Im Gegensatz zur letzten Juniorwahl im Rahmen der Bundestagswahl 2017, welche online stattgefunden hat, wurde diese Wahl wie bei der tatsächlichen Europawahl mit Stimmzetteln in Papierform durchgeführt.

Mit ihrer Wahlbenachrichtigung und ihrem Personalausweis/Schülerausweis konnten Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Klassen an der Wahl teilnehmen. An unserer Schule waren 256 Schüler*innen zur Wahl aufgerufen. Insgesamt haben davon 90 Schüler*innen gewählt, was einer Wahlbeteiligung von 35,16% entspricht. Dies ist weniger als der Hälfte der durchschnittlichen Wahlbeteiligung deutschlandweit bei diesem Projekt (78,4%). In der folgenden Tabelle kann man sehen, wie die Stimmen bei der OBS Soltau Wahl verteilt sind.

Insgesamt waren beim Projekt ›Juniorwahl‹ deutschlandweit 617.678 Schüler und Schülerinnen wahlberechtigt. 484.471 Schüler*innen machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch.

Wir danken allen Wahlhelfern, ohne die dieses Projekt nicht durchführbar war, und allen Wählern für ihren demokratischen Einsatz.

Autoren: Benjamin, Femke, Mark, Jonas und Alexandra aus der 10g