Schüler berichten: Den Wölfen auf der Spur!

WolfszaunAn 3 Tagen im Juli hatten wir fünf Klassen des 5. Jahrgangs der Oberschule Soltau einen besonderen Biologieunterricht. Wir tauschten unsere Klassenzimmer mit einem Waldgebiet in der Nähe unserer Schule, wo der Wolfsberater Martin Tripp (Walderlebnis Ehrhorn) schon auf uns wartete. Martin arbeitet zusammen mit dem „Waldpädagogikzentrum Lüneburger Heide“. An mehreren Stationen haben wir dort einen Einblick ins Leben der Wölfe erhalten – Martin hat uns dabei mit den zwei FÖJ-lerinnen Claudia und Wendy unterstützt. Er hat uns z.B. erklärt, an welchen Merkmalen man Hund und Wolf unterscheiden kann. Da muss man schon sehr genau hinsehen! Nur Wölfe haben u.a. einen hellen Sattelfleck und immer bernsteinfarbene Augen. Wir hatten die Aufgabe Trittspuren von Wölfen zu finden, was eine schwierige Sache war, aber zum Schluss haben wir es doch geschafft! Wir konnten einen Weg mit Plastikpfoten legen und erfahren, wie es zur typischen Schnurspur kommt. Wir haben uns auch eine Wolfsfalle angeschaut, mit der früher die Tiere auf grausame Weise gefangen wurden. Das ist heute Gott sei Dank verboten! Danach haben uns kleine Wolfsfiguren dabei geholfen, den Aufbau eines Wolfrudels darzustellen. Wir haben sehr gestaunt, als wir dabei sehen konnten, wie groß das Revier von einer Wolfsfamilie ist. Martin hatte auch einen Schädelknochen dabei und wir konnten das Gebiss genauer untersuchen und vermessen. Wir haben Beutetiere der Wölfe anhand von Fellstücken bestimmen können und haben von der Jagdmethode der Wölfe erfahren. Eine Station war zuerst eklig, weil wir im nachgemachten Wolfskot nach Nahrungsresten gesucht haben. Zum Schluss sollten wir einen Schutzzaun für Schafe bauen, wo der Wolf nicht durchkommt. Ein Mitschüler sollte einen Wolf spielen und versuchen dort durchzukommen – es ist ihm nicht gelungen! Das war ein spannender aber auch anstrengender Tag. Wir haben sehr viel gelernt!!! Wölfe sind faszinierende Tiere!

Nach diesem Wolfs-Projekttag konnten sich einige Schüler bei der Fachschaft Biologie für eine Ausbildung zum „Junior-Wolfsberater“ bewerben. Sie werden dann im kommenden Schuljahr als Experten ihr Wissen an die neuen 5. Klassen weiter geben.

 

Das Reporterteam:

Luka Malin, Mia, Lara-Sophie, Leonie, Lorenzo, Nicolas, Vedat und John-Piérre