Volkstrauertag: Achtklässler legen Gestecke nieder

Im Rahmen der Feierlichkeiten des Volkstrauertages besuchten die Schüler der 8d und 8e gemeinsam mit dem ehemaligen Realschulkonrektor Walter Minor den Soltauer Stadtfriedhof. Dort legten sie auf Gräber von Soldaten und zivilien Opfern des Ersten und Zweiten Weltkrieges kleine Gestecke nieder, die sie im Rahmen des Ganztagsunterrichts gestaltet hatten. Die Schüler lauschten den Erläuterungen von Herrn Minor, der sie über die damaligen Gegebenheiten in und um Soltau aufklärte.

Die Stadt Soltau bittet die weiterführenden Schulen jährlich, Gestecke für die Grabanlagen zu binden und niederzulegen.