Volkstrauertag: Achtklässler legen Gestecke nieder

Im Rahmen der Feierlichkeiten des Volkstrauertages besuchten die Schüler der 8d und 8e gemeinsam mit dem ehemaligen Realschulkonrektor Walter Minor den Soltauer Stadtfriedhof. Dort legten sie auf Gräber von Soldaten und zivilien Opfern des Ersten und Zweiten Weltkrieges kleine Gestecke nieder, die sie im Rahmen des Ganztagsunterrichts gestaltet hatten. Weiterlesen

Bundesweiter Vorlesetag – Soltauer Schüler unterwegs

Vier Schülerinnen und Schüler der 7c nutzten den bundesweiten Vorlesetag, 16.11.2018, für eine besondere Aktion: Sie besuchten Bewohner des Wohn- und Pflegeheimes in Behringen und lasen den Damen und Herren aus unterschiedlichen Jugendbüchern vor. Organisiert hatte dies Frau Plamp, Mutter eines Schülers der 7c. Unsere Schülerinnen und Schülern waren von der herzlichen Atmosphäre sehr angetan!

Der Schulsanitätsdienst beim Kreiswettbewerb 2018

Am letzten Samstag, den 27.10.2018, nahm unser Schulsanitätsdienst (SSD) beim Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuzes (JRK), der Jugendorganisation des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), teil. Im Wettkampf mit anderen Schulsanitätsdiensten und JRK-Ortsvereinen des Heidekreises konnten sie den dritten Platz belegen. Neben Erster Hilfe und DRK-Wissen wurden vor allem Gedächtnis- und Geschicklichkeitsübungen geprüft, zentrale Basiskompetenzen in Notfallsituationen.

Der SSD dankt zunächst Frau Janiesch-Kastrau, für die großartige Organisation und Verpflegung, sowie allen an diesem Tag tätigen Mitarbeitern. Es war eine tolle Erfahrung für unsere Schülersanitäter, die gerne im kommenden Jahr wieder dabei sind.

Von Nutella zwischen den Zehen über sprudelndes Bier aus dem Knie

Markus Hofmann, Top-Redner und Gedächtnistrainer, trat nun in der vollbesetzten Aula sowie in der Sporthalle der Oberschule auf. Er begeisterte die Schüler mit seiner Form des Gedächtnistrainings und bot den Zuhörern eine unvergessliche Veranstaltung.

Dank der Unterstützung und der Planung des Rotary Club Soltau und der Volksbank Lüneburger Heide war es möglich, dass die Schülerinnen und Schüler Methoden mit nach Hause nahmen, die sie sicher nicht vergessen werden.

Fake oder war doch nur Spaß …

… so hieß das Theaterstück, dass das Ensemble Radiks aus Berlin unseren Jahrgängen 7 und 8 am Mittwoch vorstellte. Drei zentrale Themenfelder bestimmten das Stück: Mobbing, insbesondere Cyber-Mobbing sowie die persönlichen und rechtlichen Folgen von Beleidigungen, Bedrohungen und sexueller Belästigung im Internet. Außerdem warf das Stück einen Blick auf unsere Erlebnis- und Medienkultur im Zusammenhang mit sozialen Netzwerken und den „Neuen Medien“. Ein weiteres Themenfeld behandelt den Missbrauch und den Schutz von Daten und Computern. Weiterlesen

Workshop der AOK Gesundheitskasse zur Berufsorientierung

Die Schülerinnen und Schüler des Hauptschulzweiges in Jahrgang 9 haben am 15.10. und 22.10.2018 an einem Workshop der AOK Gesundheitskasse mit den Themen „Knigge-Basics“ und „Assessment-Center“ teilgenommen. Dazu haben die Schüler sich ihrem potenziellen Ausbildungsberuf entsprechend in Kleidung für ein Bewerbungsgespräch präsentiert und Frau Elfeld von der AOK hat ihnen eine Rückmeldung gegeben. Im Anschluss daran haben sie in Gruppen Rollenspiele erarbeitet, die sie am Schluss vor der Gruppe präsentiert und reflektiert haben. Sie mussten zum Beispiel ein Kundengespräch, in dem ein Rucksack oder ein Handy verkauft werden, simulieren. Solche Rollenspiele sind Inhalt des Assessment-Centers, das viele große Unternehmen zur Auswahl ihrer Auszubildenden durchführen. Der Kontakt zu praxisnahen Expertin war für die Schüler motivierend und hat ihnen wichtige Impulse hinsichtlich ihrer eigenen Berufsfindung gebracht.

Sprechprüfung Französisch im Jahrgang 6

Am Mittwoch, den 26.09.2018, haben die Schüler des 6. Jahrganges ihre erste Französischklassenarbeit erfolgreich gemeistert. Um den Schülern aufzuzeigen, wieviel sie innerhalb von drei Monaten gelernt haben, wird die erste Klassenarbeit als mündliche Sprechprüfung durchgeführt. Sie sind alle pünktlich zu ihrer Prüfung erschienen und konnten anschließend erleichtert und stolz, die erste mündliche Prüfung gemeistert zu haben, nach Hause gehen. Innerhalb der Prüfung bewältigten sie ein Interview, beschrieben einen Klassenraum und führten anschließend einen Dialog, um einem Mitschüler einen weiteren Schüler zu präsentieren.
Die Schüler haben die gestellten Aufgaben souverän gelöst und die prüfenden Französischlehrkräfte stolz gemacht.