Bonjour OBS! Das France Mobil an der OBS

Die Lehrkräfte der Fachschaft Französisch hatten am Donnerstag Unterstützung für die Vorstellung ihres Faches: Loic Pointeaux, 28jähriger Lothringer, konnte auf spielerische und abwechslungsreiche Art die französische Sprache und Kultur an die fünften Klassen vermitteln. Farben, Vorstellungsfloskeln und Basissätze wurden den Schülerinnen und Schüler vom Franzosen vermittelt.

Das France Mobil soll jungen Menschen Lust auf die Kultur und Sprache Frankreichs. Weitere Informationen auf www.francemobil.fr.

Deutsch-Französische Freundschaft in Soltau

Vom 04.-10. April besuchten erstmals 25 Schülerinnen und Schüler aus der Nähe von Tours, im Rahmen eines Schüleraustausches, unsere Oberschule Soltau.

Nach ihrer langen Fahrt nach Deutschland stärkten sich die jungen Französinnen und Franzosen zunächst mit einem Frühstück in der Schule und waren sichtlich überrascht, nicht nur wie viel, sondern auch was wir morgens alles so essen, denn zum Beispiel ein Mettbrötchen ist Franzosen meist völlig unbekannt. Um sich in der neuen Umgebung erst einmal orientieren zu können, machten sie zunächst ein Geo-Caching, bevor sie am Nachmittag ihre Gastfamilien kennenlernten. Am nächsten Morgen ging es in den Heide Park, wo natürlich möglichst viele Fahrgeschäfte ausprobiert und diverse Shows besucht werden mussten. Etwas erschöpft, aber gut gelaunt endete der Tag mit einem Kinoabend in der Mensa, bei dem die französischen Austauschschüler schnell merkten, dass auch die deutsche Sprache nicht ganz einfach zu verstehen ist.  Weiterlesen

Wer schafft den weitesten „Kängurusprung“?

Knapp 30 Schülerinnen und Schüler stellten sich am 15.3.2018 der Herausforderung und nahmen am Känguruwettbewerb teil. 75 Minuten wurde an den Aufgaben geknobelt, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Neben der höchsten Punktzahl wird, wie in jedem Jahr, auch der weiteste „Kängurusprung“, also die meisten richtigen Lösungen in Folge, geehrt.
Natürlich wird auch in diesem Jahr jeder Schüler und jede Schülerin, die an dem Wettbewerb teilgenommen haben, eine Auszeichnung erhalten.

Die Auswertung des bundesweit bzw. weltweit laufenden Wettbewerbs erfolgt in Berlin. Nun heißt es für die Teilnehmer „geduldig warten“ auf die Ergebnisse!